Startseite » Home » Von wegen alles Käse! Kulinarische Nimwegen-Highlights

Von wegen alles Käse! Kulinarische Nimwegen-Highlights

Nimwegen ist für einen großen Teil des Familienzeit-Redaktionsteams die nächstgelegene niederländische Studentenstadt. Und wir alle lieben unsere Abstecher in Hollands älteste Metropole. Eine lebendige Studentenstadt, kulturell spannend und ein wunderbares Ausflugsziel. Und nicht zuletzt kulinarisch gesehen ein echter Hotspot. Wo die Foodies unter uns am besten auf ihre Kosten kommen?

Hier eine Auswahl für unserer kulinarischen Nimwegen-Highlights. Das Beste: Alles ist prima fußläufig machbar, denn um die zahlreichen Tipps aus dem Redaktionsteam zu minimieren, haben wir uns auf die Innenstadt und fußläufig Erreichbares geeinigt! Hier kommen unsere Geheimtipps, wo es richtig lekker wird!

Wenn’s zum Kaffee schaukeln soll …

mit Dank an Jonathan Borba auf Pexels

Rustikal, frisch und köstlich – so sieht die Nimwegener Küche häufig aus!

Auf dem Weg zur langen Rheinpromenade wird man zum Beispiel schnell fündig. Direkt am Hafen auf dem Fluss de Waal liegt das alte Plattbodenschiff Opoe Sientje. Am schönsten ist es hier, wenn die Sonne scheint: Auf Deck oder mit den Füßen im Waalstrand-Sand lässt sich hier herrlich Kaffee schlürfen oder ein frisch gezapftes Bier genießen – die Waalbrücke immer im Blick. Doch auch, wenn es draußen stürmt, lohnt der Abstecher an Bord: Unter Deck wird es dann erst richtig gemütlich, wenn das Lagerfeuer prasselt und die urig-ramschigen Sofas sich langsam füllen. Übrigens: Wer vom Flair des alten Kahns nicht genug bekommen kann – es gibt auch B&B-Service, mit dem eine Nacht in einer echten Koje verbracht werden kann.

Es soll der Hollandklassiker sein?

Die Kinder waren geduldig, während die Eltern die zahlreichen liebevoll-gestalteten Nimweger Boutiquen stürmen durften? Da braucht es dann wohl den Holland-Klassiker als Belohnung! Wir haben sie (fast) alle getestet: Die Fritten von Loket 13 sind die besten, die wir jemals gegessen haben! Die knusprig gelb-goldenen dicken Pommes sind auf jeden Fall eines unserer kulinarischen Nimwegen-Highlights. Yummy!

Miau statt „eet smakelijk“

Willkommen im Katzencafé!

Willkommen im Katzencafé!

Willkommen im Katzencafé!Es klingt vielleicht ein wenig bizarr, ist aber in den Niederlanden durchaus angesagt: Warum also nicht mal einen Abstecher in ein Katzencafé unternehmen? Wer die große Fußgängerzone in Nimwegen entlangbummelt und auch mal einen Abstecher in die Gässchen dahinter unternimmt, der kann das Kattencafé Balthazar nicht verpassen. Neben hausgemachtem Kuchen, leckeren Snacks und – selbstverständlich – allerhand Köstlichem aus gebrannten Bohnen warten hier Puk, Wolfje, Kiwi und die anderen Katzen auf Gäste …

Und es geht ein wenig bizarr weiter …

Viel Wunderbares zu entdecken ...

Viel Wunderbares zu entdecken …

Einfache, aber sehr hochwertige Speisen und Super-Kuchen serviert das Café Wunderkammer. Und ja, die deutsche Schreibweise ist in jedem Fall gewünscht. Hinter dem schnuckligen Café, das sich in einer Seitenstraße von Nimwegens ältester Einkaufsstraße De Lange Hezelstraat befindet, verbirgt sich nämlich auch ein kleines Kuriositätenkabinett: mit nostalgischen Sternenkarten aus Berlin, einem Spiegel mit ausgestopftem Igelfisch, alten Schultafeln von Tieren und Insekten … Kinder sind, wie unser Sohn bewiesen hat, die besten Entdecker, wenn es um die gesammelten Objekte im Caféraum geht. Das Beste für mich: Hier wird gegen 20 Cent Aufpreis der Kaffee mit Oatly-Hafermilch serviert!

Zum Abschied noch was Himmlisches!

 

Wie im Himmel! Prost!

Wie im Himmel! Prost!

Einen Abstecher gen Himmel unternehmen wir gerne auf dem Rückweg zu einem der zentralen Parkhäuser: Im Altstadtzentrum befindet sich das Brauereicafé De Hemel, der Himmel also. Und damit ist nicht zu viel versprochen! Exquisite hausgebraute Biere lassen einen vergessen, dass es Biere wie Heineken gibt! Wer mag, kann auch eine exklusive Führung und Verkostung in der hauseigenen Brauerei mitmachen. Bei uns reicht es aber meistens nur für ein letztes kühles Blondes auf der baumbeschatteten Terrasse, bevor wir weiterziehen müssen Richtung Auto. Tipp für Naschkatzen: Unbedingt die Pralinen aus der hauseigenen Chocolaterie kosten!

Na dann: Eet smakelijk und guten Appetit!